top of page

Die Spatzen der Arktis: Eine Reise nach Berlevåg, Norwegen.


Eine kleine Gruppe von Schneefinken auf einem Felsen, der aus dem Schnee herausragt
Eine kleine Gruppe von Schneefinken auf einem Felsen, der aus dem Schnee herausragt

Als ich mein Ausstellungsprojekt bei RaumArs A-i-R in Rauma, Finnland, verließ, habe ich meine Abenteuer-Reise mit einer einer faszinierenden Fahrt durch das spätwinterliche Lappland in Richtung Norden Norwegens fortgesetzt. Als ich weiter nach Norden fuhr, konnte ich nicht umhin, zu bemerken, dass das dichte Blätterdach der Bäume sich allmählich lichtete und schließlich einer riesigen Schnee- und Eiswüste Platz machte. Es war, als hätte Mutter Natur ein Schauspiel inszeniert, das die karge Schönheit der arktischen Wildnis zur Schau stellte.



Schneeammer in einem Grasfleck, der aus dem Schnee herausschaut
Schneeammer in einem Grasfleck, der aus dem Schnee herausschaut

Mit der Ausdünnung der Vegetation verschwanden auch die letzten Sperlingsvögel. Doch gerade als es schien, als hätten die Vögel den Ort verlassen, erhaschte ich einen Blick auf einen neuartigen Vogel. Im tiefen Schnee bemerkte ich eine subtile, unerwartete Bewegung. Zuerst war sie zu weit entfernt, um sie zu identifizieren, aber kurz darauf war sie wieder da - ein Aufblitzen von Leben in der weißen Landschaft. Diesmal konnte ich ihn als Schneeammer identifizieren - meine allererste Sichtung!



Schneeammer im tiefen Schnee von Nordnorwegen
Schneeammer im tiefen Schnee von Nordnorwegen

Zunächst schienen diese kleinen Vögel ein seltener Anblick zu sein, was meine Begeisterung auf die Spitze trieb. Doch als ich weiter nach Norden fuhr, wurden sie immer zahlreicher. Ehe ich mich versah, flatterten sie überall herum und verwandelten die arktische Tundra in einen lebendigen Schneeball.


Als ich immer mehr von ihnen sah, oft in Schwärmen, wurde mir klar, dass sie die Spatzen des Schnees waren und mich daran erinnerten, dass selbst in der rauhesten Umgebung das Leben gedeihen kann, sofern wir es zulassen.


Wenn Sie eines meiner Fotos kaufen möchten oder Fragen haben, können Sie mich hier kontaktieren. Und wenn Sie meinen Blog noch nicht abonniert haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Abonnieren" in der oberen linken Ecke dieser Seite.


Vielen Dank fürs Lesen und viel Spaß beim Fotografieren!




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Thanks for subscribing!

bottom of page